News

T-E-S beim 14. SKS-Kellerwald-Bikemarathon

Zum nunmehr 14. Mal fand am 17.04 der Frühjahrsklassiker im Kellerwald statt.

Wiedereinmal bei bestem Wetter fanden sich rund 900 Rennverrückte Hobby- und Lizenzfahrer um die diversen Wertungen auszufahren.

Auf einer 40KM Runde kann man auf einem schnellen aber abwechslungsreichen Kurs über rund 1000hm die Früjahrsform testen und sich mit vielen ambitionierten Fahrern messen. Dabei kann man 1,2 oder 3 Runden drehen. Die TOP-Fahrer plazieren sich auf den 120 KM in rund 4,5h, auf den 80 KM in rund 3h und die 40 KM werden in unter 1,5h gefahren!

Insbesondere die niederländische MTB Elite gibt sich dazu ein Stelldichein. So wundert es nicht, das die 120KM regelmäßig von Ramses Bekkenk gewonnen wird, der sich auch regelmäßig mit der deutschen Elite im MTB Marathon um Podiumsplätze streitet.

Im (Massen)-Startblock stehen aber noch alle nebeneinander, so das man um sich herum das edle Bikematerial bestaunen kann. Neben geölten und gestählten Muskeln findet sich jede Menge Carbon und feinstes Biketuning. Da werden keine Kosten und Risiken in Fragen Leichtbau gescheut!

So wollte auch TES Fahrer André Köster sein brandneues MERIDA 96 in die Runde scheuchen. Nach 80 KM und rund 3:51h (Platz 45.) konnte er sturz- und pannenfrei ins Ziel steuern und sich über ein für ihn perfektes Rennen freuen.

Ergebnisliste gibts hier

Das Bike glänzte mit einem fantastischen Fahrwerk. So wurden die schnellen Abfahrten zu einem rasenden Erlebnis. An den mitunter steilen Rampen konnte er die nunmehr 30 Gänge tatsächlich bis auf den Letzten brauchen! Weiter geht es am 30.04 in Sundern. Dann sollen 100 KM bei 2395hm unter die Stollen!

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CAPTCHA-Bild
Play CAPTCHA Audio
Bild neu laden